Tomorrow Academy

CSRD, ESG, Greenwashing, CO2-Bilanzen & Regularien
4teiliger Online-Workshop mit allem, was du wissen musst

  24. April 2024 - Online

Jetzt Anmelden

Der Einsteiger-Kurs für die grüne Transformation in der Kreativbranche

Workshop "Nachhaltigkeit & Klimaschutz für Marketing & Werbung"

Alles, was Marketing & Agenturen über Nachhaltigkeit & Klimaschutz wissen müssen

Werbung mit (pseudo-)grünen Botschaften ist mittlerweile überall zu sehen. Allerdings steht dahinter selten eine wirklich grüne Transformation eines Unternehmens. 

Aber genau die wird ab 2024 durch verschiedene EU-Regelungen von Unternehmen und Institutionen gefordert. ESG, CSRD, EU Taxonomie, Green Claims Directive - über all diese Schlagwörter sollten Marketing und Agenturen demnächst Bescheid wissen, um weiter erfolgreich wirtschaften zu können.

Warum betreffen diese Regelungen Marketing & Werbung?

Die verschiedenen Regeln, allen voran die CSRD (Corporate Sustainability Responsibility Directive) mit stark ausgeweiteten Berichtspflichten, zwingen zunächst sehr große Unternehmen, Daten über ihre umwelt-, klima- und sozial relevanten Aktivitäten zu sammeln und offen zu legen - und Schritt für Schritt zu verbessern. Dazu gehören auch Daten, die (wegen der Integration von Scope 3) von Lieferanten stammen - z.B. auch von Werbeagenturen. Diese Daten liegen aber so gut wie nie einfach vor, sondern müssen auch hier zusammengetragen werden. Außerdem verbietet oder erschwert z.B. die Greenwashing Directive in Zukunft bestimmte Aussagen wie "klimaneutral", die heute gerne benutzt werden. Es kommt also einiges auf die Branche zu.

Was bringt mir dieser Workshop?

Wir helfen dir durch den Regel-Dschungel. Für Unternehmen ist es oft schwer, das Nachhaltigkeits- und Klima-Thema wirklich zu verstehen und zu fassen zu bekommen - deshalb entsteht am Ende, auch bei gutem Willen, oft Stückwerk. Dieser Workshop ist der systematische Einstieg mit jeder Menge How Tos und Anleitungen zum direkten Starten - und im Gegensatz zu allgemeinen Workshops genau auf die Spezialfragen der Kreativbranche abgestimmt. Am Ende hast du einen richtig guten Überblick und weißt, auf was sich dein Unternehmen einstellen muss, welche Daten es parat haben sollte und wie es Nachhaltigkeits- und Klimaschutzaktivitäten auch nach außen vertreten kann.

Diese Themen besprechen wir in den 4 Workshop-Teilen:

Teil 1: Basics

  • Begriffsklärungen und Überblick : Nachhaltigkeit, Klimaneutralität, SDGs, ESG, Scope 1-3, ...
  • Hintergründe, Historie, Fakten als Diskussions- und Argumentationsgrundlage
  • Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen: Chancen, Risiken, Stellschrauben


Teil 2: Gesetzlicher und wirtschaftlicher Rahmen

  • neue (grüne) Regeln: Green Deal, CSRD, EU Taxonomy, Green Claims
  • Nachhaltigkeitsberichte & CO2-Bilanzen
  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Wertschöpfungsketten 
  • Verantwortung von Werbung und Marketing


Teil 3: How To

  • AdNet Zero-Framework für Werbung und Marketing
  • Carbon Footprint vs. Product Footprint
  • 6 Prozess-Schritte zu einem umwelt- und klimafreundlichen Unternehmen
  • Marketing- und Werbeaktivitäten unter der CO2-Lupe: 
    • Print
    • Bewegtbild: Max (Das Rund Filmproduktion)
    • Digital: Daniel Fruehberger (TEADS)
    • Event
    • Out Of Home


Teil 4: Kommunikation

  • Greenwashing & Green Claims Directive - was geht, was geht nicht mehr? Gast-Dozent Raphael Fink (Verein für Konsumenteninformation Österreich)
  • juristische Fragen: Gast-Dozentin Dr. Barbara Bauer (Verein für Konsumenteninformation Österreich)
  • CO2-Kompensation - sinnvoll oder falscher Ansatz?
  • Kreative Lösungen und Best Practice


Termine

24. April 2024 - Online
Kompletter 4teiliger Workshop

Teil 1 (Basics): 24.4.24, 9 - 13 Uhr
Teil 2 (Neue grüne Regeln, Berichtspflichten): 30.4.24, 9 - 13 Uhr
Teil 3 (How To, Frameworks, Wertschöpfungskette): 7.5.24, 9:30 - 13:00 Uhr
Teil 4 (Kommunikation & Kreativität, Greenwashing, Kompensation): 15.5.24, 9 - 13 Uhr

1080€ zzgl. MwSt.
Early Bird Preis bis 29.2.24

Workshop-Format

Dieser Workshop wird ausschließlich als 4tägiger Online-Workshop angeboten. Einige Tage vor dem Workshop findet ein ca. 30minütiges Technik-Onboarding statt.

Du möchtest vorab einen Einblick bekommen, was dich erwartet? Dann schreib uns eine Mail und lass dir die Aufzeichnung von einem 60minütigen Teaser zum Thema Greenwashing & neue grüne Regeln schicken.

Wenn du dir noch nicht ganz vorstellen kannst, wie unsere Online-Workshops funktionieren, findest du HIER eine genauere Erklärung.

Inklusive

  • vierteiliger interaktiver Online-Workshop 
  • halbstündiges Technik-Onboarding einige Tage vor dem Workshop
  • virtuelles Get-Together
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Teilnahmezertifikat
  • Zugang zur Tomorrow Academy Community


Förderung

TeilnehmerInnen aus Wien können sich Workshops zu klimarelevanten Themen unter bestimmten Voraussetzungen vom WAFF fördern lassen. Hier gibt es mehr Infos dazu. 

Für alle anderen TeilnehmerInnen ist es aber eventuell auch sinnvoll, einen Blick auf unsere Liste mit Fördermöglichkeiten zu werfen.

Vortragende

Marion Zöchbauer
Johannes Naimer-Stach

+ weitere Gast-SpeakerInnen

Ansprechpartnerin

Du hast Fragen zum Seminar?
Anja Abicht
+43 699 1997 1600
anja.abicht@tomorrowacademy.org

Key Learnings

Welche Fragen stehen im Fokus?

1

Rules, Rules, Rules

Welche Regeln kommen auf uns zu und wie muss ich mich darauf vorbereiten?

2

Big Data for Team Earth

Welche Daten sind wichtig? Wo und wie kann ich sie sammeln? Warum werde ich überhaupt danach gefragt?

3

Verantwortung? Echt jetzt?

Welchen Einfluss hat Kommunikation überhaupt? Wie können wir vom Problemverursacher zum Lösungshelfer werden?

4

Win the Battle

Wie kann ich Nachhaltigkeits-Wissen als Argumentationsgrundlage benutzen, um Kunden, Lieferanten und andere Stakeholder zu Verbündeten zu machen?

5

Position beziehen

Wer möchte ich sein? Wie kann ich mich glaubhaft positionieren?

6

Was wir nicht machen

Wir konzentrieren uns in diesem Workshop stark auf das Thema Klima und Umwelt - soziale Aspekte werden nur kurz gestreift. Warum? Weil wir denken, dass wir damit die wesentlich schwierigere Problematik zuerst bearbeiten.

Zielgruppe

Wem nützt dieses Seminar am meisten?

  • CEO & Co

    Führungskräfte aus Agenturen und Unternehmen, die ihre Firma zukunftsträchtig aufstellen wollen

  • Marketing

    MitarbeiterInnen aus Marketingabteilungen, die einen Überblick haben möchten, welche Informationen demnächst von ihnen (intern) gefordert werden

  • Kreative, StrategInnen, BeraterInnen

    MitarbeiterInnen aus der Kreativbranche, die ihre KundInnen besser beraten, bessere Lösungen kennenlernen möchten und wissen wollen, was auf sie zukommt

  • Alle anderen

    die wissen wollen, wie sie die Prozesse und die Wertschöpfungskette ihres Unternehmens umbauen sollen

Tomorrow Academy

Auszug aus unserer Teilnehmer-Community

alle anzeigen

Agenda

Tag 1 - Basics


8:50 - 9:00

Virtuelles Doors-Open, Ankommen der TeilnehmerInnen

9:00 - 10:00

Welcome, Kennenlernen & Impuls-Keynote: 
Die Bedeutung von Nachhaltigkeit & Klimaschutz für Marketing & Werbung

9:00 - 10:00

Begriffsklärungen & Überblick
Nachhaltigkeit, Klimaneutralität, SDGs, ESG, historische Hintergründe
Fakten als Argumentationsgrundlage

11:00 - 11:20

Treibhausgas-Emissionen
Österreichische, deutsche & europäische Perspektive

11:20 - 12:00

Chancen & Risiken
für Unternehmen

12:00 - 12:50

Handlungsfelder
Was können Unternehmen tun? Wo müssen sie auf jeden Fall ansetzen?

12:50 - 13:00

Wrap Up & Ausblick auf Modul 2

Tag 2 - Gesetzlicher & wirtschaftlicher Rahmen

9:00 - 9:15

Recap von Tag 1

9:15 - 9:30

Handlungsfelder Klimaneutralität
Weiterführung von Tag 1: Welche Bereiche und Themen müssen Unternehmen angehen, wenn sie klimaneutral werden wollen?

9:30 - 10:30

Die 3 Scopes
Was genau will der Green Deal? Was bedeutet die Logik der Scopes 1, 2 und 3?

10:40 - 11:00

CO2-Bilanz
Wozu wird eine CO2 Bilanz erstellt? Was beinhaltet sie? Wie kann man sie erstellen?

11:00 - 11:50

Nachhaltigkeitsbericht
Was beinhalten Nachhaltigkeitsberichte jetzt und was müssen sie in Zukunft beinhalten? Wo liegen oft Probleme? Wer muss Berichte warum erstellen? Was sind eigene Erfahrungen damit?

12:00 - 12:45

Verantwortung von Werbung und Marketing
Wie wird Nachhaltigkeit in Agenturen gelebt?
Mit welchen Anforderungen sind Agenturen konfrontiert?
Was sind die Erwartungen und Needs der Kunden?

12:45 - 13:00

Wrap-up, Q&A und Verabschiedung

Agenda

Tag 3 - How To


8:50 - 9:00

Virtuelles Doors-Open, Ankommen der TeilnehmerInnen

9:00 - 9:10

Recap von Modul 1 & 2

9:10 - 9:40

Corporate Footprint vs. Product Footprint
Was wird wo eingerechnet und warum (oder warum nicht?)

9:40 - 10:00

6 Prozessschritte
zu einem klimafreundlichen und nachhaltigen Unternehmen

10:00 - 10:30

AdNet Zero
Ein Framework aus der Kreativbranche für die Kreativbranche
Kritische Hinterfragung

10:30 - 11:00

Gastdozent: Cedric Ebener - Medium Event 
Was sind die Carbon Bubbles bei Events? Wie kann man den CO2 Ausstoß messen und verkleinern? Welche Initiativen und Labels gibt es dazu schon?

11:00 - 11:30

Gastdozentin: Roswitha Sandwieser (gugler DruckSinn) - Medium Print
Welche Stellschrauben gibt es beim nachhaltigen und/oder klimafreundlichen Drucken? Was ist Cradle to Cradle?
Welche Materialien und Verfahren sind nutzbar? Worauf muss ich bei Lieferanten achten?

11:30 - 12:00

Gastdozent: Max (Das Rund Filmproduktion) - Medium Bewegtbild
Wie funktioniert nachhaltige Filmproduktion? Was macht die Initiative Green Consultants? Welche Parameter kann und muss ich messen? Wie kann ich meine Bilanz verbessern?

12:00 - 12:30

Gastdozent: Daniel Fruehberger (TEADS) - Medium Digital
Welche Emissionen verursacht Digitale Werbung? Wie kann man das messen? Welche Stellschrauben gibt es, um die Emissionen zu senken?

Tag 4 - Kommunikation

9:00 - 9:15

Recap von Tag 1

9:15 - 9:40

Neutralisation vs. Kompensation
Was bedeutet was? Warum ist Kompensation so ein Problem?

9:40 - 10:40

Gastdozent: Raphael Fink (Projektleiter Greenwashing beim VKI - Verein für Konsumenteninformation Österreich) - Greenwashing
Was bedeutet Greenwashing? Was sagt die Green Claims Directive der EU? Welche Arten von Greenwashing gibt es?

10:50 - 11:50

Gastdozentin: Dr. Barbara Bauer (Juristin beim VKI - Verein für Konsumenteninformation Österreich) - der juristische Blick auf Greenwashing
Welche Formulierungen sind aktuell erlaubt? Welche in Zukunft? Welche Urteile wurden schon gesprochen? Welche Strafen werden ausgesprochen? Wie einheitlich ist die juristische Lage?

12:00 - 13:00

Lösungen

Welche Lösungen gibt es generell? Was ist zu beachten? Was sind gute Beispiele?
Wie kann ich als Akteur der Kreativbranche gute Lösungen vorantreiben? Wer kann mir helfen? Und wie fange ich überhaupt an?
Wrap-Up & Verabschiedung

Tomorrow Academy Vortragender

Marion Zöchbauer

Co-Founder Klimaschutzakademie und ORCA Evolution, freie Beraterin, Wien

Vortragende

Über Marion Zöchbauer

Marion Zöchbauer ist als Unternehmensberaterin und Expertin zu Themen rund um unternehmerischen Klimaschutz tätig. Als Mama zweier Kinder ist es ihr ein Anliegen einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft für alle zu leisten. Sie hat project ORCA und die Klimaschutzakademie ins Leben gerufen, um Unternehmen, speziell KMUs, auf dem Weg zur Klimaneutralität zu begleiten.


Tomorrow Academy Vortragender

Johannes Naimer-Stach

Gründer Klimaschutzakademie, project ORCA & 288 Grad, Berater & Trainer, Wien

Vortragender

Über Johannes Naimer-Stach

Johannes hat sich seit Beginn seines Berufslebens dem ernst gemeinten Klimaschutz verpflichtet und ist mit seiner Expertise und Leidenschaft wichtiger Partner für Unternehmen, öffentliche Organisationen und NGOs.

Er startete im Emissionshandel und legte danach eine Station beim WWF ein, um als Experte den Klimaschutz auf nationaler und internationaler Ebene nach vorn zu bringen. 

Nachdem er die Nachhaltigkeits- und Innovationsabteilung der Österreichischen Bundesbeschaffungsagentur aufgebaut hatte, gründete er sein eigenes Beratungsunternehmen 288 Grad, mit dem er Unternehmen bei Klimaschutzthemen berät. Außerdem holte er die EU-Initiative Climate-KIC nach Österreich, die sich als Innovationstreiber rund um Klimaschutzthemen versteht und betreute dort unter anderem einen Startup-Accelerator und den Climathon hackathon. 

Mit dem ebenfalls von ihm gegründeten Verein project ORCA und der Klimaschutzakademie trainiert, informiert, verbindet und inspiriert er Klimaschutzpioniere in Unternehmen, Startups und NGOs.


Keep in touch

Du möchtest Einladungen zu unseren Community Events, Insider-Tipps aus unseren Seminaren oder immer über neue Themen informiert sein? Melde dich hier an und sichere dir deinen 50€ Willkommensbonus!

Keep in Touch

Melde dich zu unserem Newsletter an und sichere dir 50€* auf dein nächstes Seminar.

* Nicht mit anderen Rabatten oder Gutscheinen kombinierbar.